kabinenneubau_richtfest2002204.jpeg
Richtfest Kabinen-Neubau

29.Feb 2024

kabinenneubau_20240226_27.jpeg
kabinenneubau_20240209.jpeg
Kabinen-Neubau

Ausschalung erfolgreich gelungen
(9.2.24)

kabinenneubau_20240202.jpeg
Kabinen-Neubau
Die Betonplatte wurde heute eingegossen

2.Feb 2024

kabinenneubau_20240131.jpeg
Kabinen-Neubau

Stand: 31.Jan 2024

kabinenneubau_20240104.jpeg
Kabinen-Neubau

Stand: 4.Jan 2024

slider_kabinenneubau_20231216.jpeg
Kabinen-Neubau

Stand: 16.12.2023

kabinenumbau_27_nov_2023.jpeg
Kabinen-Neubau: der alte Trakt ist abgerissen
Stand: 27.Nov 2023
slider_sponsoren_spielplatz.jpeg
Neuer Spielplatz:
Die Sponsoren (Mitte) mit den Vorständen des TSV Seckmauern
sportanlage_kunstrasenplatz_02_gross.jpeg
Der Kunstrasenplatz
sportanlage_komplett_uebersicht_gross.jpeg

Die Sportanlage des TSV Seckmauern
(aus Google Maps)

sportanlage_rasenplatz_gross.jpeg
Der Rasenplatz
previous arrow
next arrow
spendenaktion_kabinenanbau_slider_v02.jpeg
Spendenaktion "Neuer Kabinentrakt"

- Hier Parzellen erwerben -

tsvseckmauernfan12_5_bilder_1200px.jpeg

01 April 2024

  Generelle Öffnungszeiten: -  Bei allen Heimspielen der Senioren-Mannschaften: 1 Stunde vorher -  Freitags ab 19.30...

31 März 2024

  Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024 des TSV Seckmauern   Am Freitag, dem 26. April 2024 findet unsere diesjährige...

11 Oktober 2022

           

 

27 ginsheim kalerit haelt 11mFlorian Kalweit wehrt den Elfmeter von Marcel Czepecha (re) ab, gegen den Nachschuß zum 1:0 ist er machtlosVfB Ginsheim – TSV Seckmauern 6:3 (2:0)
Tore: 1:0 Opoku (7.), 2:0 Gross (37.), 3:0 Janz (47.), 3:1 Gessner (53.), 3:2 D.Prostmeyer (60.), 4:2 Gross (63.), 4:3 Hener (67.), 5:3 Gross (81.), 6:3 Gross (85.)
Besonderheit: Florian Kalweit (TSV) wehrt Foulelfmeter von Marcel Czepecha ab (7.)
Schiedsrichter: Dominik Roß (TSV Lengfeld) - Zuschauer: 100

 

VfB Ginsheim: Erb, Bytyqi, Bajwa, Gropeanu, Janz (68.Boudouhi), Darrah (85.Sebbagh), Leonard, Opoku, Syah (85.Sahraoui), Gross, Czepecha

TSV Seckmauern: F.Kalweit, Arneiter (82.T.Raitz), Friedrich, Stapp, Eckert, A.Fuchs, Hoffernert (75.Max Raitz), D.Hener, D.Prostmeyer, Gessner, P.Spall (82.Fabrizius)

 

BIlder vom Spiel hier....

 

Womit hat die Mannschaft des abgeschlagenen Tabellenletzten aus Seckmauern das verdient? Zur ohnehin angespannten Personallage muss Trainer Albano Carneiro vor dem Spiel zwei weitere Kröten schlucken. Mit Leon Raitz (längerfristig) und Jason Fuchs fallen der in den letzten Wochen beste Spieler sowie das Nachwuchs-Sturmjuwel aus. Unter diesen Umständen verkauft sich Seckmauern in Ginsheim gut. Denn trotz eines schier uneinholbaren 0:3-Rückstands nach 47 Minuten schnuppert der TSV bis zehn Minuten vor Schluß ein paar Mal am Unentschieden, auch weil Torwart Florian Kalweit Seckmauern im Spiel hält. Insgesamt läßt sich das geschwächte Team gegen den keineswegs überragenden Gegner nicht hängen, am Ende scheitert ein besseres Ergebnis wieder einmal an einer schwachen Defensivleistung. Neben dem guten Kalweit spielt auch Phil Stapp eine starke Partie.

 

 

SG Rothenberg – TSV Seckmauern II 4:2 (0:2)
Tore: 0:1 Wüst (8.), 0:2 J.Prostmeyer (37.), 1:2, 2:2, 3:2, 4:2 alle Heckmann (49./53./65./71.)
Schiedsrichter: Reinhold Huth (Schwarzach)

SG Rothenberg: Scheuerman, Jascha Fink (46.Jungblut), J.Braun, Götz, Janis Fink (46.Schmidt), Blutbacher, Heckmann, Bulling, Volk, Knecht, M.Braun (65.Uhrig)
TSV Seckmauern II: Schäfer, Latz (46.L.Engel), Marco Raitz, Heckmann, F.Hener (46.Schnellbacher), Fuchs, L.Siebenlist, J.Prostmeyer, Beutel, Lechner (85.Schübert), Wüst

 

Schon im Vorspiel bei der 0:4 Heimniederlage der Reserve war Steffen Heckmann dreifacher Torschütze. Heute schlug der Toptorjäger der A-Liga (jetzt 37 Treffer) und die Lebensversicherung der SG Rothenberg erneut zu und netzte gegen Seckmauern II vier Mal ein.

 

In der ersten Hälfte ließ Seckmauern II nicht viel anbrennen, obwohl Rothenberg auch schon hier Feldvorteile besaß. Aber Heckmann (Elias) engte zusammen mit Marco Raitz den Radius von Heckmann (Steffen) entscheidend ein. Und selber erzielte man zwei Tore. Beim 0:1 nahm Benjamin Wüst einen Steckpaß von Joel Prostmeyer auf, umspielte noch Torwart Louis Scheuermann und schob den Ball ins leere Tor (8.). Beim zweiten Treffer des TSV stand J.Prostmeyer nach einem weiten Abschlag von Keeper David Schäfer frei und erzielte den Pausenstand von 0:2 (37.).
Nach dem Wechsel legte Rothenberg einen Zahn zu, während Seckmauern II jetzt nicht mehr richtig ins Spiel kam. Die 2:0-Führung war schnell aufgebraucht und es kam in Folge alles zusammen. So resultierte das 3:2 der Hausherren z.B. aus einem Glücksschuß von Heckmann.

 

Alles in allem war es die erwartete Niederlage in Rothenberg, die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt muss Seckmauern II gegen die Abstiegskonkurrenten holen, so wie z.B. am kommenden Donnerstag zuhause gegen die FSV Erbach.

 

26 riedrode beck 2 1Jannik Beck (re) erzielt nach Vorarbeit von Leon Raitz das 2:1 für Seckmauern TSV Seckmauern – FSG Riedrode 4:5 (3:1)
Tore: 0:1 Asutay (18.), 1:1 J.Fuchs (19.), 2:1 Beck (39.), 3:1 Friedrich (42.), 3:2 V.Lucchese (47.), 3:3 Schrah (52./FE), 3:4 Salzmann (61.), 3:5 Schuchmann (84.), 4:5 l.Raitz (90.+2)
Besonderheit: David Schäfer (TSV) wehrt zwei Elfmeter ab (Schwaier, G.Lucchese 9./10.)
Gelb/rote Karte: Jannik Beck (TSV/57.)
Schiedsrichter: Tim Dalev (Hünfelden) - Zuschauer: 150

 

TSV Seckmauern: Schäfer, T.Eckert, Friedrich, Stapp, A.Fuchs (87.Hofferbert), Beck, Heckmann (68.Arnheiter), P.Spall (76.D.Prostmeyer), L.Raitz, Gessner, J.Fuchs (80.Hener),
FSG Riedrode: Ochsenschläger, Asutay, Klauder, V.Lucchese, Mlynek (46.Benkovic), G.Lucchese (90.+4 Ruh), Basyouni (46.Schuchmann), Schrah, Salzmann, Schwaier, Butz (73.El Yassini)

 

Bilder vom Spiel hier....

 

 

22 sv beerfelden dicke luftKurz nach der Halbzeit: dicke Luft im Beerfelder StrafraumTSV Seckmauern II – SV Beerfelden 4:1 (0:1)
Tore: 0:1 Brauch (18.), 1:1 J.Prostmeyer (48.), 2:1 J.Prostmeyer (51.), 3:1 D.Prostmeyer (58.), 4:1 Max Raitz (67.)
Schiedsrichter: Suat Sen (Groß-Gerau) - Zuschauer: 100

 

TSV Seckmauern II: Schwinn, H.Calis, T.Raitz, Marco Raitz, E.Fuchs, Beutel, Verst (72.M.Spall), D.Prostmeyer (83.Märländer), D.Hener (88.Lechner), J.Prostmeyer, Max Raitz
SV Beerfelden: Gerbig, Pilger, Löffler, Sigmund, Hartmann, Baumgärtner, Paulus, Kollmer, Thiess, Kaupa, Brauch (66.Ajdarpasic, 71.Bottelberger, 72.Barth)

 

Bilder vom Spiel hier.....

 

Durch eine Negativserie von 6 Spielen ohne Sieg seit 12.11.23 ist die Reserve inzwischen auf dem Abstiegs-Relegationsplatz angekommen, vor der Partie gegen den SV Beerfelden ist deshalb mächtig Druck auf dem Kessel. Ein Sieg gegen Beerfelden ist darum Pflicht. Ähnliches gilt für den Gegner, der vor dem Spiel acht Punkte hinter Seckmauern auf einem Abstiegsplatz steht. Durch glückliche Umstände ist der TSV heute in der Lage, in diesem Spiel sechs potentielle 1A-Spieler aufbieten zu können. Trotzdem gelingen der Mannschaft insgesamt nur 20 gute Minuten, in denen der klare 4:1-Sieg dann auch festgemacht wird.

 

Die Jugendteams bestehen aus Spielgemeinschaften Seckmauerns mit .....

A = Wörth  B=LW+Haingrund
C+D= Gem.Lützelbach + Vielbrunn  E+F+G = Gem. Lützelbach

Team Wann Spiel Ergeb Bemerkung
  So 14.April
D 10 Uhr JSG MlgGrumb/Kinzig (A)
Tore: Sergej, Ahmet
2:2 in BadKö-Kinzig
1B 15 Uhr SG Rothenberg (A)
Tore: Wust, J.Prostmeyer
4:2  
1A 15 Uhr VfB Ginsheim (A)
Tore: Gessner, D.Prostmeyer, Hener
6:3  
  Mi 17.April
B 18.30 SG Sandbach (H)    
  Do 18.April
1B 19 Uhr FSV Erbach (H)    
  Sa 20.April
G 11 Uhr Kinderfestival beim TSV Günterfürst    
F 11 Uhr Kinderfestival beim FV Mlg-Grumbach    
E2 12 Uhr JSG Hainst/Sandb III (A)   in Hainstadt
E1 13 Uhr JSG Hainst/Sandb II (A)   in Hainstadt
A 16 Uhr Germ. Ober-Roden (H)    
  So 21.April
D 9.45 JFV Oberzent II (A)   in Gammelsbach
B 10.30 KSV Ureberach (A)    
1B 13 Uhr KSG Vielbrunn (H)    
1A 15 Uhr SV Münster (H)    
  Mi 24.April
1B 19 Uhr SV Hummetroth II (A)   Pokal-Viertelfinale
  Fr 26.April
  19 Uhr Jahreshauptversammlung   Sportheim

 

 Der Vereinsspielplan hier.....

 

 

spenden opener

Wo noch bis zum November letzten Jahres der in die Jahre gekommene Kabinentrakt stand, entsteht nach einer rund einjährigen Planungs- und Genehmigungsphase derzeit ein moderner Neubau in Holzständerbauweise, mit Kabinen und Duschräumen für unsere Jugend-, Seniorenmannschaften und Schiedsrichter, sowie einem Geräteraum, Waschraum und Büro.

 

Der Neubau wurde notwendig, da die intensive Nutzung in den vergangenen Jahren deutliche Spuren hinterlassen hat. Durch die Erweiterungen in der Vergangenheit wurden zudem einige Räume von der direkten Frischluftversorgung abgeschnitten, so dass wir permanent mit Schimmelbefall zu kämpfen hatten.

 

Nach den Abrissarbeiten, bei denen viele Helfer tatkräftig mit anpackten, wurde noch im letzten Jahr mit dem Erstellen der Bodenplatte begonnen. Rechtzeitig zum geplanten Liefertermin der vorgefertigten Holzaufbauten war die Bodenplatte Mitte Februar fertiggestellt.

 

kabinenneubau richtfest2002204 600pxInzwischen wurde Richtfest gefeiert und der Innenausbau hat begonnen. Dieser wird in den nächsten Wochen und Monaten mit Unterstützung von Fachfirmen vorwiegend in Eigenleistung vorgenommen.
Der TSV Seckmauern hat das ehrgeizige Ziel, bis zu seinem Forellenturnier im Juli und pünktlich zum 75-jährigen Jubiläum der Fußballabteilung den Neubau fertig zu stellen.

 

bild kabinenneubau 14 nov 2023Das Gelände rund um das Sportheim gleicht zur Zeit einer Baustelle (14.11.23). Beim TSV Seckmauern ist das geplante Projekt „Kabinen-Neubau“ in seine praktische Phase eingetreten. Seit einigen Wochen beginnen die Mannen um die beiden Vorstände Ernst-Dieter Walther und Hakan Tarhan mit den Vorarbeiten, damit schon im Februar 2024 die neue Bodenplatte eingesetzt werden kann. Nach dem Abbau der Photovoltaik-Anlage vom Dach des Sportheims ist man aktuell dabei, den alten Kabinentrakt abzureißen. Der vordere Trakt, in dem u.a. die Forellen zubereitet wurden (orange Gebäude), wird demnächst abgeholt.
Aus diesem Grund ist es ab sofort nicht mehr möglich, die Umkleidekabinen und Duschen zu benutzen. Die sportliche Leitung versucht deshalb, die beiden restlichen Heimspiele in diesem Jahr zu verlegen, da man ansonsten in die Steinbachtalhalle ausweichen müsste (Bemerkung: Geinsheim wird nicht verlegt, Hummetroth ist noch offen). Zu Rückrundenbeginn sollen die Kabinen wieder benutzbar sein, die komplette Fertigstellung des Kabinen-Neubaus ist für das Wochenturnier 2024 geplant.

team_shop_tsv_seckmauern_1200px.jpeg

TSV-Partner

FairPlay