TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"

 

(aus fupa.net vom 15.07.2018

KLA Odenwald: Aufsteiger geht nach starker Saison selbstbewusst in die neue Runde

 

Der FC Rimhorn ist ein hochinteressanter Neuling in der Kreisliga A Odenwald. Nachdem der Club aus Lützelbach einige schwierige Jahre hinter sich gebracht hat, ließ man in der abgelaufenen Saison der Konkurrenz keine Chance und holte sich am Ende souverän den Meistertitel in der B-Klasse. Und auch in der neuen Saison will sich die Mannschaft um Spielertrainer Dane Tarhan kontinuierlich weiterentwickeln.

Wie lautet euer Fazit der abgelaufenen Saison?

"Unsere Saison ist optimal verlaufen" sagt Dane Tarhan. Mit dem Spielertrainer, der vor der letzten Saison aus Seckmauern gekommen war, hat der FC Rimhorn eine erstaunliche Metamorphose durchgemacht. Ein Jahr zuvor noch ein Abstiegskandidat in die C-Klasse, dominierten die Rot-Blauen in der Saison 2017/18 die Konkurrenz und sicherten sich souverän den Aufsiteg in die A-Klasse - nicht zuletzt durch gezielte Verstärkungen des Kaders, welche die Qualität deutlich erhöht haben. "Durch das erstmalige Erreichen des Viertelfinales im Pokal und den direkten Aufstieg haben wir unsere gesteckten Ziele erreicht. Und vor allem haben wir uns in allen Bereichen verbessert - und das ist die Hauptsache", lobt Tarhan.

 

Was lief besonders gut?

"Unser Ziel war es, uns sowohl taktisch als auch spielerisch zu verbessern. Das ist uns auch gelungen. Die Jungs haben alle einen Schritt nach vorne gemacht, das hat sich in den Ergebnissen widergespiegelt. Nach der schwierigen Vorsaison, bei der erst am letzten Spieltag der Klassenerhalt geschafft wurde, war es wichtig, dass die Jungs eine Siegermentalität entwickeln. Wir haben nicht alle Spiele souverän gewonnen, aber wir hatten immer den unbedingten Willen", so Tarhan.

 

Was war weniger gut?

Viel Anlass zur Kritik gibt es ob des souveränen Aufstiegs eigentlich nicht. Eine Sache aber bemängelt der Coach: "Wir hatten teilweise noch sehr große Abstände zwischen Offensive und Defensive. Unser Umschaltspiel kann definitiv noch besser werden."

 

Wer kommt?

Der FC Rimhorn hat kräftig aufgerüstet und insgesamt neun Spieler verpflichtet. Vom VfL Michelstadt kommt Javad Shahakhel nach Lützelbach, dazu stoßen Maikel Lardaloro (TSV Seckmauern), Yannick Schnellbacher (TSV Hainstadt), Patrick Olt, Sascha und Thorsten König (alle KSV Haingrund) sowie Carsten Lehnhart (TSV Neustadt). Komplettiert wird der Kader von Maurice Podzimek (SG Nieder-Kainsbach) und Fabian Schreiber.

 

Wer geht?

Nikolaos Stroumboulis zieht es in den Darmstädter Raum, ein Ziel ist noch unbekannt. Zudem hat Holger Voit seine aktive Karriere beendet.

 

Was sind eure Ziele für die neue Saison?

"Wir hatten einen super Trainingsauftakt und wollen versuchen, das Trainingsniveu hoch zu halten", sagt Tarhan. "Außerdem wollen wir schnellstmöglich die Punkte gegen den Abstieg holen und versuchen, das ein oder andere Team zu überraschen. Mit einem einstelligen Tabellenplatz wären wir und der Verein sehr zufrieden. Mit Sascha König konnten wir zudem einen engagierten Trainer für unsere zweite Mannschaft gewinnen und hoffen, dass wir mit dem Team um die Aufstiegsplätze mitspielen können."

 


 

Tipp der Redaktion

Der FC Rimhorn hat sich gut verstärkt und geht nicht blauäugig an die neue Aufgabe heran. Vor allem mit den erfahrenen Rafael Kurek und Spielertrainer Tarhan sollte den Lützelbachern vor der neuen Saison nicht bange sein. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre trotzdem eine Überraschung. Vielmehr wird sich Rimhorn um unteren Tabellendrittel einordnen. Mit dem Abstieg hat der Aufsteiger aber nichts zu tun.